Mittwoch, 22. Oktober 2014

Die besten Trends, Reiseziele und Erlebenswertes für 2015

Lonely Planets Best in Travelhat die besten Reiseziele für 2015 veröffentlicht. Und erstmals erscheint das wie in jedem Jahr mit Spannung erwartete Kultbuch von Lonely Planet in deutscher Sprache. Welches sind zurzeit die angesagtesten Reiseziele? Die Reiseexperten von Lonely Planet haben gewählt: Washington D.C. führt die Top 10 der spannendsten Städte an, Singapur rangiert als Stadtstaat an erster Stelle der Top 10 Länder und die geschichtsbehaftete Halbinsel Gallipoli in der Türkei liegt bei den Top-Reiseregionen an der Spitze. Unter den ausgewählten Zielen sind neben Wien, Mailand und Zermatt weitere gut erreichbare europäische Destinationen wie Nordnorwegen, Irland, Valletta oder Salisbury vertreten. Wen es in die Ferne zieht, der ist mit einem Besuch von Städten wie Chennai in Indien oder Toronto in Kanada, Ländern wie Namibia oder Nicaragua und Regionen wie Khumbu in Nepal oder Tasmanien als Australiens Inselstaat am Puls der Zeit. Das Sahnehäubchen dieses Jahrbuchs: 16 Top Reise-Listen, die außergewöhnliche Reiseideen beinhalten, die von den extremsten Ess-Erlebnissen über die schönsten Begegnungen mit Schafen bis zu unvergesslichen Reiseerlebnissen für die Familie reichen. Parallel zu dieser Presseinformation präsentiert Lonely Planet Deutschland auf www.lonelyplanet.de/best-in-travel ab sofort exklusive Bild- und Textgalerien zu den Top 10 Städten, Ländern und Regionen sowie ergänzende Tipps & Aktionen. Ausführlich wird in der Ausgabe 1/2 2015 des Lonely Planet Traveller Magazins berichtet. Lonely Planets Best in Travel 2015kostet nur 10 Euro und ist in deutscher Sprache ab 21. Oktober 2014 im Buchhandel und im Internet zu erwerben. Ebenso wird es eine E-Book Version geben.

Lonely Planets Best in Travel 2015ist bereits die zehnte Ausgabe des populären Reisejahrbuchs – und erscheint nun erstmals in deutscher Sprache. Best in Travel empfiehlt die 10 besten Orte, Städte und Regionen für 2015: Wo findet in diesem Jahr ein besonderes Ereignis statt? Welches Reiseziel erwacht gerade aus dem Dornröschenschlaf? Wohin sollte man jetzt reisen, bevor sich alle anderen auf den Weg machen? Die Auswahl treffen Autoren, Mitarbeiter und die Community. Die endgültige Entscheidung treffen Experten von Lonely Planet basierend auf Aktualität, Begeisterungsfähigkeit, dem Preis-Leistungs-Verhältnis und diesem ganz speziellen X-Faktor. Dabei konzentriert man sich auf die Vorzüge jeder Destination und die einzigartigen Erfahrungen, die sie Reisenden verspricht. Die lange Liste wird auf nur 10 Länder, 10 Regionen und 10 Städte reduziert, die zu eigenen Erkundungen inspirieren.

Top 10 Städte in Lonely Planets Best in Travel 2015

1. Washington, D.C., USA
2. El Chaltén, Argentinien
3. Mailand, Italien
4. Zermatt, Schweiz
5. Valletta, Malta
6. Plovdiv, Bulgarien
7. Salisbury, Großbritannien
8. Wien, Österreich
9. Chennai, Indien
10. Toronto, Kanada

Top 10 Regionen in Lonely Planets Best in Travel 2015

1. Halbinsel Gallipoli, Türkei
2. Rocky-Mountain-Nationalpark, USA
3. Provinz Toledo, Belize
4. Tasmanien, Australien
5. Nordnorwegen
6. Khumbu, Nepal
7. Kupfer-Canyon, Mexiko
8. Flores, Indonesien
9. Atacama-Wüste, Chile
10. Macao, China

Top 10 Länder in Lonely Planets Best in Travel 2015

1. Singapur
2. Namibia
3. Litauen
4. Nicaragua
5. Irland
6. Republik Kongo
7. Serbien
8. Philippinen
9. St. Lucia
10. Marokko


Lonley Planets Top Reise-Listen:

• Wo bekommt man 2015 das meiste für sein Geld?
• Besondere Jahrestage in 2015
• Unvergessliche Reiseerlebnisse für Familien
• Die besten Orte für die Frage aller Fragen
• Die besten kostenlosen Tipps für 2015
• Belebende Heißgetränke gegen die Kaffeeabhängigkeit
• Die schönsten Begegnungen mit Schafen
• Top-Ziele, um sich wie in der Zukunft zu fühlen
• Die größten Licht-Blicke
• Wundervolle Workouts
• Beste Literarische Spaziergänge
• Die besten Orte für extreme Ess-Erlebnisse
• Die tolerantesten Orte für gleichgeschlechtliche Paare
• Beste Plätze, um die Angel auszuwerfen
• Reisen zu den Wundern der Bildschirmwelt
• Das stille Örtchen: Die schönsten Toiletten der Welt

Freitag, 3. Oktober 2014

Ex­pe­ri­men­tier­freu­dig

Das war heute unser Motto im Wissenschaftszentrum Kopernikus. Mein Mann war nicht sonderlich begeistert, aber ich mag interaktive Dinge die zum Mitmachen anregen und bei denen man Geschichte oder im Fall von Kopernikus Wissenschaft spielerisch gezeigt und erklärt bekommt.

Neben vielen, viele Workshops und Bastelstationen, wurden besonders Jugendliche und Teenager in den Vordergrund gestellt. Zum Beispiel gab es eine interaktives Teeniegesicht an dem man Pickel ausdrücken konnte. Davon gibts keine Bilder - ehrlich gesagt fand ich es mehr als ekelhaft und sehr fragwürdig. :-/ Aber auch witzige Dinge haben wir entdeckt.

Zum Beispiel haben wir unser eigenes Zeitungscover entworfen. Ich für ein Jugendmagazin und Domi ging da eher in Richtung Business, auch wenn man keinen Unterschied sieht. ;-) Hier das Ergebnis:


Es gibt im Wissenschaftszentrum zig Möglichkeiten zum Tasten, Spielen, Riechen, Fühlen und besonders viel zum Mitmachen. Angrenzend findet man auch gleich das multimediale und supermoderne Planetarium, auch hier lohnt sich ein Besuch. Wir haben uns einen Film, leider in polnisch angeschaut. Die Effekte waren spektakulär - worum es ging, wissen wir leider auch nicht so recht. Anbei ein paar Eindrücke vom Tag 2 in Warschau.

Sound und Effekte erzeugen
Roboter der meine Mimik nachahmt
Domi beim Puzzeln
Und zum Schluss unser "Lieblingsspielzeug". Eine witzige Spielerei um das eigene Foto zu "verschönern".

Schön oder?